Jetzt
Buchen

Sprühen oder Waschen – Was imprägniert besser?

Diesen Beitrag teilen

Sprühen oder Waschen

Immer wieder ärgere ich mich über den Verlust der Imprägnierung, wenn ich meine Ruderkleidung wasche. Das Thema habe ich schon bei meiner Regen- oder Skibekleidung. Was mache ich mit Funktionskleidung? Wie sollte ich die Imprägnierung reaktivieren?

Im Grunde gibt es zwei Möglichkeiten: Einspülen oder Aufsprühen.

 

Falls nötig

Imprägnierendes Reinigungsmittel Imprägnierspray
Zeit zum Imrprägnieren? Erst nach dem Waschen in einem separaten Waschgang oder als kombinierte Lösung Nach dem Trocknen
Wie imprägniert man? 1. Imprägnierung des Reinigungsmittels in der Spülkammer
2. Schonwaschgang starten
3. Trocknen (ideal im Wäschetrockner)
1. trockene Kleidung auf die gesamte Oberfläche sprühen
2. Kleidung auf einen Bügel hängen
3. Trocknen lassen
Probleme Zu waschende Chemie kann bei billigen Produkten Hautreizungen verursachen Eine schlechte Sprühleistung kann zu schlechten Ergebnissen führen. Sicherheitsdatenblatt lesen. Nicht einatmen
Vorteile Einfacher 2in1-Betrieb
Uniforme Imprägnierung
Ausgewählte Oberflächen können stärker/schwächer imprägniert werden
Nachteile Verminderung der Atmungsaktivität, Imprägnierung erfordert Waschgang Schwierig, eine gleichmäßige, großflächige Imprägnierung zu erreichen, Waschen als eigenständiger Prozess (Dauer), Gesundheit
Häufigkeit Nicht nach jeder Wäsche notwendig – je nach Beladung und zu erwartendem Wetter Ja, nach Stress und erwartetem Wetter
Kosten Von 6,00 bis 22,00 EUR Von 7,00 bis 19,00 EUR

 

Es spielt also fast keine Rolle. Wenn Sie etwas mehr Zeit haben und eine „All-in“-Lösung suchen, ist Waschen die beste Wahl. Sprühen geht zwar schnell, ist aber aus gesundheitlicher Sicht nicht unproblematisch.

Werbung

Abonniere unseren Newsletter für weitere interessante Touren:

Das könnte dich auch interessieren